Pfeil nach oben

Führung in unklaren Zeiten

Führung, Führungskraft, Veränderung

Wer eine Führungsfunktion übernimmt oder inne hat weiß:

Ich werde mit einer Fülle an Herausforderungen konfrontiert.

Veränderungen und weitreichende Entscheidungen sind zu treffen.

Zeit und Unterstützung sind nicht (immer) im gewünschten Umfang zu erwarten.

 

Wie kann da gute Führung gelingen? Was bedeutet das für unklare Zeiten, wie wir sie momentan erleben?

 

Auch als Führungsperson können wir nur Kraft aus uns selbst gewinnen. Erst recht In unsicheren Zeiten. Häufig stehen uns mehr Stärken und Ressourcen zur Verfügung, als uns auf den ersten Blick klar ist.

 

Eigene Stärken (er-)kennen

Egal ob für die Herausforderungen im Führungsalltag oder die des täglichen Lebens. Die zentrale Frage lautet für mich immer:

Woraus schöpfe ich Energie für das, was vor mir liegt?

Im Umgang mit meinen ganz persönlichen beruflichen Herausforderungen und privaten Erfahrungen der letzten fünf Jahre haben mir Fragen wie die nachfolgenden immer wieder geholfen, mich auf das eigentlich wichtige zu focussieren:

  • Was will ich für mich?
  • Was zeichnet mich als Mensch, als Führungskraft aus?
  • Worin bin ich richtig gut?
  • Welche Aufgaben bereiten mir Spaß und Freude?
  • Welche beruflichen und privaten Erfolge kann ich bereits verbuchen?

 

Bitte nehmen Sie sich für die letzte Frage 15 Minuten Zeit bei einer guten Tasse Tee oder Kaffe. Mit Sicherheit fallen Ihnen schnell einige Erfolge ein, die Sie verzeichnen und sich sagen könnnen: Ja, da habe ich bereits einen klasse Job gemacht! Ein gutes Gefühl in unsicheren Zeiten.

Herzliche Grüße,  Ihre Andrea Gutsfeld.

 Vorankündigung: Im nächsten Blog schreibe ich zum Thema Intuition - Führung ohne Garantie und sicheren Boden

Zurück